FASHION
Anzeige
Nino Cerruti: Armani muss zu seinen Wurzeln zurück

Donnerstag, 18. Juni 2015 / 15:43 Uhr

Designer Nino Cerruti (80) ist der Meinung, dass sein Kollege Giorgio Armani (84) das tun sollte, was er in den 70er Jahren bereits machte.

Nino Cerruti riet Giorgio Armani, sich auf seine Wurzeln zu besinnen.

Der legendäre Designer ist der Mann hinter dem modernen Anzug, den er mit seiner Hitman-Kollektion für den modernen Mann neu erfand. Zwischen 1964 und 1970 arbeitete Giorgio Armani, der 1974 sein eigenes Label gründete, als Designer für Cerruti. In einem Interview fragte die Modejournalistin Suzy Menkes (71) Nino nun, ob er das Gefühl habe, dass sein Kollege seinen Style geklaut habe: «Die Modernisierung von Herrenkleidung war etwas, an dem er mit mir gearbeitet hat - aber er mochte eine besondere Art von Stoffen, die ich nicht so mag - diese waren leicht und fielen runter. Ich mochte sportliche Dinge. Das war der erste Unterschied zwischen ihm und mir, diese Art von Stoffen. Als wir zusammen an der technischen Entwicklung arbeiteten, half er mir. Aber ich hatte das letzte Wort», antwortete er in einem Artikel, der auf 'vogue.com.au' veröffentlicht wurde. «Giorgio sollte jetzt das tun, was er in den 70er Jahren machte. Das war so aktuell.»

Die Kreationen von Nino Cerruti sind das Thema einer neuen Ausstellung im Marino Marini Museum in Florenz. Die ausgestellten Stücke stammen aus seinem persönlichen Kleiderschrank, dennoch bieten sie einen Einblick in die Entwicklung der Herrenmode der vergangenen Jahrzehnte. Allerdings würde der Designer nicht alle der Outfits heute noch tragen. «Einige der Stücke, die ich damals getragen habe, würde ich jetzt nicht mehr anziehen - wie diese zwei Smokings - bei dem einen ist der Kragen so weit, das würde ich heute nicht mehr tragen. Die Geschichte der Herrenmode steckt in den Sachen, die ich wirklich getragen habe. Und die Entwicklung - in den 50er Jahren war das Volumen der Kleidung viel grösser, in den 60er schrumpfte es dann», sinnierte Nino Cerruti.

(nir/Cover Media)


Artikel-Empfehlungen:
Giorgio Armani: Jedes Design ist wie mein Kind27.Aug 22:03 Uhr
Giorgio Armani: Jedes Design ist wie mein Kind
Giorgio Armani: Mein Label braucht mich29.Mai 20:51 Uhr
Giorgio Armani: Mein Label braucht mich
Giorgio Armani: Ein Mann muss ein Mann sein20.Apr 14:39 Uhr
Giorgio Armani: Ein Mann muss ein Mann sein
Giorgio Armani: Möbel im Fokus15.Apr 12:57 Uhr
Giorgio Armani: Möbel im Fokus