FASHION
Anzeige
Matthew Williamson: Danke, Mama und Papa!

Dienstag, 9. September 2014 / 22:50 Uhr

Matthew Williamson (42) ist sich sicher, dass er es ohne seine Eltern nicht in der Modebranche geschafft hätte.

Matthew Williamson.

Der Designer präsentierte 1997 seine Debüt-Kollektion und seitdem hat er sich nicht nur eine loyale Promi-Fanbase aufgebaut, sondern auch Flagship-Shops in London, Dubai und Katar. Aber der Modemacher gab zu, dass seine Erzeuger einen massgeblichen Anteil an seinem Erfolg hatten - seine Mutter half ihm sogar dabei, seine erste Linie zu nähen. «Als ich anfing, war es ein derart kleines Geschäft, alles ging darum, so viele Helfer wie möglich zusammen zu bekommen», erklärte er im Gespräch mit dem britischen 'Hello! Fashion'-Magazin. «Meine Mutter half auch bei den Verkäufen und arbeitete im Laden; sie war toll mit den Kunden! Mein Vater half auch aus - ich hätte es ohne sie nicht hinbekommen.»

Matthew hatte den besten Karrierestart, den er sich wünschen konnte: Die Supermodels Kate Moss (40), Jade Jagger (42) und Helena Christensen (45) präsentierten seine Kleidungsstücke bei der Debüt-Show auf dem Laufsteg. Viele glauben nun, dass der britische Designer Himmel und Hölle in Bewegung setzen musste, um solch ein Star-Aufgebot auf seinen Catwalk zu bekommen, aber weit gefehlt. «Es kam durch Jade zustande, wir sind Freunde, und dann fragte ich sah, ob sie in der Show laufen möchte», schwelgte er in Erinnerungen. «Jade fragte, ob ich wolle, dass Kate dabei ist. Es ergab sich einfach und war überhaupt nicht geplant. Kate liebte das Kleid, das ich ihr vorschlug, also war es ziemlich unkompliziert. Am Ende hatten wir Kate, Helena und Jade, die alle auf dem Catwalk liefen und danach war das Interesse an der Kollektion etwas, das mich komplett überraschte.»

Die Original-Kollektion hatte nur elf Looks, aber heute, 17 Jahre später, produziert der renommierte Designer vier Damen-Kollektionen pro Jahr, die alle bis zu 40 Outfits beinhalten. Glücklicherweise hat Matthew Williamson viel Übung und weiss, wie er auch während der Fashion Week einen klaren Kopf bewahrt. «Ich versuche, gut zu essen, um das Energie-Level hoch zu halten und regelmässige Massagen helfen.»

 

(fest/Cover Media)


Artikel-Empfehlungen:
Matthew Williamson lebt Fashion18.Nov 08:30 Uhr
Matthew Williamson lebt Fashion
Matthew Williamson: Es läuft so, wie ich es will14.Mrz 21:44 Uhr
Matthew Williamson: Es läuft so, wie ich es will
Matthew Williamson: Dinner für wohltätigen Zweck27.Nov 12:56 Uhr
Matthew Williamson: Dinner für wohltätigen Zweck
Matthew Williamson: Jetzt auch Dekorateur30.Aug 15:15 Uhr
Matthew Williamson: Jetzt auch Dekorateur