FASHION
Anzeige
LVMH investiert in Gaia Repossi

Montag, 30. November 2015 / 13:49 Uhr
aktualisiert: 14:32 Uhr

Schmuckdesignerin Gaia Repossi kann sich darüber freuen, dass LVMH Anteile ihres Unternehmens gekauft hat.

Gaia Repossi bekommt finanzielle Unterstützung von der Louis Vuitton Moët Hennessy Gruppe (LVMH).

Neuesten Berichten zufolge hat die Luxusgüter-Unternehmensgruppe Anteile des Labels gekauft. Repossi ist gut mit Delphine Arnault befreundet, die im Vorstand der Gruppe sitzt und zudem Vizepräsidentin von Louis Vuitton ist. Mit dem Geld kann die Schmuckdesignerin ihre Marke vorantreiben, aber die Italienerin betonte, dass das Wachstum langsam vonstatten gehen wird - LVMH solle erstmal ein Gespür für die Stücke bekommen, die sie entwirft und die von Promidamen wie Kristen Stewart (25, 'Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen') und Emma Stone (27, 'The Amazing Spider-Man') getragen werden.

«Wenn man einen bestimmten Erfolg hat und die Produktion sich erhöht, muss man auf die Nachfrage eingehen, aber nur in dem Mass, das realistisch ist und eine fortschreitende Expansion zulässt», so die Designerin laut 'WWD'. «Die Idee dahinter folgt einer Strategie, die auf natürliches Wachstum ausgerichtet ist. Ich bin deshalb begeistert, dies mit LVMH und Delphine zu teilen, denn für mich hat die Gruppe das beste Wissen und die beste Erfahrung auf dem Gebiet.»

Delphine war ebenfalls sehr angetan von der Kooperation und möchte Repossi Unterstützung im Management geben: «Wir teilen mit diesem Familienunternehmen dieselbe DNA, was die Exzellenz der Qualität und Kreativität der Kollektionen und Produkte betrifft. Die Reaktion der Kunden verspricht eine grosse Zukunft für Repossi und wir sind glücklich darüber, daran Anteil zu haben.»
(pep/Cover Media)


Artikel-Empfehlungen:
Delphine Arnault von LVMH-Halbfinalisten begeistert22.Feb 15:37 Uhr
Delphine Arnault von LVMH-Halbfinalisten begeistert