FASHION
Anzeige
'Jimmy Choo' kreiert 'Iris Apfel'-Schuh

Dienstag, 13. März 2012 / 16:00 Uhr

Das Fashion-Label 'Jimmy Choo' entwarf eine Sonderkollektion im Andenken an die Stil-Ikone Iris Apfel. 

'Jimmy Choo' brachte ein neues Schuh-Design in Ehren an Iris Apfel (90) heraus.

Das Modehaus verkündete gestern Abend, dass die Kreation als «letzte Ehre für die Grand Dame der extravaganten Mode» gedacht sei. Der 'Iris Apfel'-Schuh, der für 1.065 Euro im Handel erhältlich ist, ist eine handgewebte Ledersandale mit einem 13 Zentimeter hohen Absatz. Das Label erklärte gegenüber dem 'British Telegraph', dass das Design «vom unnachahmlichen Stil der Wegbereiterin der Mode und der Meisterin von Ethno-Mustern, Iris Apfel, inspiriert ist». Weiterhin entwarfen die Designer der Marke eine flache Variante des Schuhs, den 'Holly' sowie eine Fransentasche, die 'Xara'.

Die Kreativ-Direktoren Sandra Choo und Simon Holloway liessen sich von Apfels «maximalistischem Stil und der kühnen Verwendung von Ethno-Schmuck» leiten. Die Stil-Ikone ist für ihre überdimensional grossen Brillengestelle, ihren chaotischen Stil und ihr enzyklopädisches Wissen über Fashion bekannt. Sie ist als Professorin an der Universität von Texas in Austin tätig und ihre Vorliebe für grell-rote Lippen verhalf ihr zu einer Kollektion mit 'MAC cosmetics'. Apfel sprach sich mehrfach dafür aus, dass man sich nicht zu sehr von aktuellen Trends beeinflussen lassen solle: «Diese riesigen Plateau-Schuhe und unglaublich hohen Absätze sind der schlimmste Trend. Sie sehen aus wie der Wunschtraum eines jeden Orthopäden. Ich kann nichts Schönes an ihnen entdecken», zitierte sie 'Footwear News'.

Sie hat eine Vorliebe für 'Jimmy Choos' High Heels und «klar geschnittene» Schuhe: «Mir ist es egal, ob ein Schuh verziert ist. Das Design muss schön sein. Manolos Schuhe sind perfekt designt. Er weiss, was er tut. Und es gibt nichts, das einen klassischen Pump schlägt.

»Schuhe hatten immer schon einen ganz besonderen Platz im Herzen von Iris Apfel. Sie sammelt Fussbekleidung und lässt sich Paare auf der ganzen Welt anfertigen. Als Teil der Arbeit in ihrer Textil-Firma bereiste sie zusammen mit ihrem Ehemann Carl viele verschiedene Länder. Der Star hob stets alle seine modischen Errungenschaften auf und wollte nichts wegwerfen. Das 'Metropolitan Museum of Art' in New York organisierte vor einigen Jahren eine Ausstellung, die besondere Stücke ihrer Kleidersammlung zur Schau stellte. «Ich habe ein Paar Schuhe, dass ich noch vor meiner Hochzeit kaufte und wir sind in diesem Monat 64 Jahre verheiratet. Es ist ein Paar 'Ferragamo' und sie sind einzigartig», schwärmte Iris Apfel damals.

(laz/Cover Media)


Artikel-Empfehlungen:

Jimmy Choo zeigt Herrenkollektion in London18.Apr 12:58 Uhr
Jimmy Choo zeigt Herrenkollektion in London
Iris Apfel: Die Einstellung ist alles31.Aug 13:30 Uhr
Iris Apfel: Die Einstellung ist alles
Iris Apfel: Über schwierige Shopping-Erfahrungen1.Jun 14:40 Uhr
Iris Apfel: Über schwierige Shopping-Erfahrungen
18.Mai 14:21 Uhr
Iris Apfel: Idealbesetzung für 'Schiaparelli'?
Jimmy Choo kreativ mit Rob Pruitt14.Apr 14:10 Uhr
Jimmy Choo kreativ mit Rob Pruitt
Iris Apfel: «Mode kann lähmen!»15.Nov 09:21 Uhr
Iris Apfel: «Mode kann lähmen!»
Tamara Mellon verlässt 'Jimmy Choo'14.Nov 14:41 Uhr
Tamara Mellon verlässt 'Jimmy Choo'
Iris Apfel will Stretchhosen über Grösse 40 verbieten24.Okt 14:54 Uhr
Iris Apfel will Stretchhosen über Grösse 40 verbieten