FASHION
Anzeige
Jessica White: «Ich bin eine Poetin»

Mittwoch, 18. April 2012 / 15:12 Uhr

Model Jessica White ist der Meinung, dass viele Menschen von ihrem Debüt-Album überrascht sein werden. 

Jessica White (27) freut sich auf die Veröffentlichung ihres ersten Albums.

Die Beauty arbeitet seit geraumer Zeit an ihrem Debüt-Album und kann es kaum erwarten, die Platte der Öffentlichkeit vorzustellen. White beschrieb das Album als eine Zusammenstellung aus «gefühlvollen Pop-Songs», die sicherlich viele Leute überraschen werden. Ihrer Meinung nach, wird sie von vielen falsch verstanden: «Ich bin sehr viel kreativer als die meisten Leute denken mögen. In diesem Jahr werden sie eine gute Handvoll Kreativität von mir sehen. Ich bin in erster Linie eine echte Poetin - noch vor einem Model. Ich meine, das Modeln ist auch eine Kunst, aber eine stille Kunst. Dafür braucht man sehr viel Disziplin und Selbstkontrolle», erklärte sie in einem Interview mit 'The Cut'.

Die Berufsschönheit liebt es, ihre Songs zu verfassen - auch wenn sie die besten Einfälle zu eher ungewöhnlichen Uhrzeiten habe. Am Tage könne sie nichts schreiben, als wahre «Fledermaus» habe sie ihre Inspiration erst wenn es dunkel wird. In jedem Falle können sich ihre Fans auf eine Reihe von Überraschungen freuen, wenn sie die Platte hören: «Ich will noch nichts verraten. Ich will, dass jeder überrascht ist. Es ist riesig. Ich arbeite mit einer Live-Band zusammen, um das Album aufzunehmen. Und ich produziere viel allein und schreibe auch die meisten Lieder selbst. Ich denke, die Welt wird echt schockiert sein. Wir wissen noch nicht, wann wir die Platte veröffentlichen. Zur Zeit kreiere ich noch neue Dinge», berichtete Jessica White.

(laz/Cover Media)


Artikel-Empfehlungen:

Jessica White steckt viel Arbeit in ihr Album5.Jul 15:40 Uhr
Jessica White steckt viel Arbeit in ihr Album
Jessica White und ihr Schlangenkostüm2.Nov 14:55 Uhr
Jessica White und ihr Schlangenkostüm
Jessica White flirtete mit Wladimir Klitschko21.Jul 15:36 Uhr
Jessica White flirtete mit Wladimir Klitschko