FASHION
Anzeige
Daria Werbowy hat kein Problem mit Nacktfotos

Dienstag, 26. August 2014 / 12:45 Uhr

Model Daria Werbowy (30) liess für den Fotografen Mikael Jansson die Hüllen fallen.

Daria Werbowy fühlt sich vor der Linse von Mikael Jansson auch ohne Kleidung wohl.

Im Laufe ihrer Karriere arbeitete das ukrainisch-kanadische Model schon mehrfach mit dem Starfotografen zusammen. Bei ihrem neuesten Gemeinschaftsprojekt posierte Daria für eine Fotostrecke der Septemberausgabe des 'Interview'-Magazins. Die Schwarz-Weissaufnahmen, auf denen Werbowy teilweise unbekleidet zu sehen ist, werden von einem offenherzigen Interview begleitet.

«Du setzt häufig Nackte ein. Ich fühle mich nackt bei dir sehr wohl. Du hast eine Wahrnehmung von Frauen, die die Frauen meiner Meinung nach schätzen. Es ist etwas ganz anderes, als irgendein Foto von einer nackten Frau. Deine Perspektive ist romantischer und respektvoller im Hinblick auf den weiblichen Körper», erklärte sie dem Fotografen.

Nacktheit in Staaten ein Problem

Auf einem der Fotos lehnt das Model an einem Boot, sein Gesicht wird von einem Poster des schwedischen Films 'Ich bin neugierig' aus dem Jahr 1967 verdunkelt. «Du hast offensichtlich 'Ich bin neugierig' gesehen. Der Film war an vielen Orten verboten», fügte Daria hinzu. Mikael Jansson bestätigte: «Er wurde verbannt, aber er gehörte 1969 auch zu den zwölf meist gesehenen Filmen in Amerika.»

Werbowy kommentierte ausserdem die Tatsache, dass Nacktheit in den Staaten noch immer ein grosses Problem sei. «Die Dinge entwickeln sich wieder zurück, auf eine komische Art», fügte Mikael hinzu.

Ein weiteres atemberaubendes Foto zeigt Daria in einem schwarzen Ensemble mit einem langärmeligen Oberteil und einem Kopftuch, wie sie eine Zigarette raucht und ein Weinglas hält.

Über retuschierte Fotos

Im Zuge ihres Gesprächs sprachen das Model und der Fotograf ausserdem über viele relevante Themen der Modebranche. Die Schwierigkeiten, ein wunderschönes Foto mit Worten zu erfassen oder gute Fotos als Resultat unerwarteter Momente, waren einige der angesprochenen Punkte.

Werbowy tat ausserdem ihre Meinung zu der aktuellen Besessenheit von retuschierten Fotos kund: «Die Mädchen haben keine Knie mehr. Ich wusste nicht, dass die Leute Knie hässlich finden, aber sie verwischen alle Knie. Es sind alles Knie-lose Menschen», lachte Daria Werbowy. «Ich finde es toll, wenn man den wahren Menschen sehen kann. Ich bin nicht mehr 14 Jahre alt und meiner Meinung nach ist es eine viel grössere Erhöhung der menschlichen Existenz, die Wahrheit zu sehen.»

(bg/Cover Media)


Artikel-Empfehlungen:

Daria Werbowy bittet um etwas mehr Zeit6.Feb 12:44 Uhr
Daria Werbowy bittet um etwas mehr Zeit
Daria Werbowy: Zu viel Make-up schadet30.Dez 22:18 Uhr
Daria Werbowy: Zu viel Make-up schadet
Daria Werbowy: Ich liebe Abwechslung17.Nov 20:06 Uhr
Daria Werbowy: Ich liebe Abwechslung
5.Aug 12:56 Uhr
Daria Werbowy musste die Stop-Taste drücken
30.Jul 21:52 Uhr
Daria Werbowy: Emotionale Werbekampagne