FASHION
Anzeige
Anne Valerie Hash: Couture ist wichtig

Freitag, 10. Juli 2015 / 08:30 Uhr

Laut Designerin Anne Valerie Hash ist Haute Couture Mode für eine «glückliche Minderheit».

Anne Valerie Hash findet es wichtig, Haute Couture am Leben zu erhalten.

Mittlerweile präsentiert die Designerin ihre Kollektionen nicht mehr auf der Haute Couture Fashion Week, dennoch hat sie ihre Wertschätzung für die höchste Form der Mode nicht verloren: «Couture wird für eine glückliche Minderheit bleiben. Es ist wie ein Fenster. Oder wie ein Labor. Das ist nicht die Realität der Frauen im Alltag», erklärte sie auf 'vogue.co.uk'. «Es ist gut, dass wir dieses Savoir Faire behalten, die handwerkliche Seite, um zu glauben und zu kreieren. Von Couture ging ich zu Prêt-à-porter, aber heutzutage ist Prêt-à-porter fast Couture.»

Im vergangenen Jahr schloss Anne Valerie Hash ihre Ready-to-wear-Linie, weil ihr die Arbeit zu stressig wurde. Ihre Entscheidung, «eine Pause einzulegen», beeinflusste vor allem ihre Familie, mit der sie wieder mehr Zeit verbringen wollte.

Jetzt meldet sich die Designerin dank ihrer Position als Kreativchefin bei dem französischen Damenlabel Comptoir Des Cotonniers wieder zurück. «Das ist etwas ganz anderes, weil das Gebiet weniger frei ist. Aber das ist nicht negativ. Es kann sehr positiv sein, eine Story innerhalb eines anderen Labels zu kreieren. Es kann gut sein, wenn man einem Weg folgen kann. Ich war Designerin und ich tat alles, ich traf in fünf Minuten Entscheidungen», erinnerte sie sich.

In ihrem neuen Job behält Anne die traditionelle Ästhetik des Labels bei, bringt aber gleichzeitig Aspekte ihres eigenen Looks in die Kollektionen ein. Dieser Balance-Akt ist eine Inspiration für die Modeschöpferin, die dabei auch nie die Wünsche der Kunden aus den Augen verliert. Bei Comptoir Des Cotonniers kreiert Anne Valerie Hash verstärkt Looks für den Alltag.

(nir/Cover Media)